10 Dinge die nur auf einem Musikfestival in Deutschland passieren

Jetzt, wo langsam der Sommer wieder um die Ecke kommt und man sich schon fast wieder mit kurzer Hose in den Park trauen kann, sollte auch die Planung für die anstehende Festivalsaison nicht zu kurz kommen, immerhin sind die Tickets meist schon schnell vergeben und werden immer teurer.
Festivals in Deutschland sind dabei immer etwas ganz besonderes, denn sie sind so sehr vielseitig und unterschiedlich, dass man sich den ganzen Sommer über ausgezeichnet entertainen lassen kann. Von Heavy Metal bis hin zu winzigen Hippie Treffen in der Provinz, Deutschland hat bei den Festivals eine ganze Menge zu bieten. Wir haben uns mal die Mühe gemacht, 10 Dinge zu listen, die man eigentlich aussschliesslich nur auf einem Musikfestival in Deutschland finden kann.

1. Helga
Stundenlang schreien Menschen wie wild „Helga“ durch das Campinggelände, basierend auf einer fast uralten Legende, bei der jemand seine Freundin Helga suchte.

2. Flunkiball
6-10 Spieler, genauso viele Flaschen Bier und ein Fussball in der Mitte – mehr braucht es nicht für eines der beliebtesten Festivalspiele in Deutschland. Ziel ist es, den Ball in der Mitte mit einem anderen Ball zu treffen und dann schnell das Bier zu trinken.

3. Zeltcamps
Zelten und Campen stehen für echte Festivals. Oft schliessen sich mehrere Zelte zusammen um für ein Wochenende gemütlich eine ganz eigene Gemeinde zu gründen.

4. Flagge zeigen
Mit Bezug auf den vorherigen Punkt: diese Zeltstaaten haben oftmals auch ihre eigenen Flaggen um zu zeigen, wer hier wohnt. Selten sieht man so viele Königreiche so friedlich im Einklang lebend.

5. Nachrichten
Fast nirgendwo sonst als auf Festivals sieht man so viele Menschen mit Schildern und anderen visuellen Aussagen. Oft richten die sich an soziale Ungerechtigkeiten, aber manchmal sind sie auch einfach nur dazu da, um für allgemeine Erheiterung zu sorgen.

6. Regengötter
Es ist schon fast Tradition, dass es bei Festivals in Deutschland mindestens einen ganzen Tag lang regnet, immerhin ist Detschland auch nicht nur von Sonne verwöhnt, selbst im Sommer. Daher sieht man dann immer Menschen mit interessanten Methoden, um sich gegen den Regen zu schützen.

7. Retro
Neue Gadgets haben auf deutschen Festivals nicht wirklich was verloren, retro ist wieder in. Also am besten die Polaroidkamera statt des iPhones mitnehmen.

8. Weltweit essen
Nicht nur die Musik lädt bei Festivals ein, auch das ganze Drumherum. So kann man sich kulinarisch durch die ganze Welt probieren.

9. Authentische Kleidung
Wenn wir uns das Oktoberfest ebenfalls als Musikfestival in den Kopf rufen, dann kommen wir definitiv nicht daran vorbei zu erkennen, wieviel Arbeit in die authentische Trachtenkostüme geht!

10. Liebe und Frieden
Festivals sind der ultimative Ort an dem Liebe und Frieden herrscht, für das ganze Wochenende und länger. Es ist eindeutig eine Oase der Ruhe!